Was ist ein System?

Systeme (Familie, eine Gruppe oder ein Unternehmen) sind Beziehungsgeflechte, in denen wir leben und uns wechselseitig beeinflussen. In der systemischen Sichtweise kann der einzelne Mensch nie isoliert betrachtet werden. Die Situation kann mit der auf einem Boot verglichen werden. Wechselt eine Person den Platz oder steigt aus, gerät das ganze Boot ins Schwanken und jeder versucht auf seine Weise, dieses Boot zu stabilisieren. In den erwähnten Systemen geschieht dies meistens unbewusst. Das heisst, wenn sich einer oder eines verändert, reagiert das System ausgleichend, um sich zu erhalten (Homöostase). Das System hat seine oft unausgesprochenen Gesetze wie Ordnung, Zugehörigkeit und Tabus. Vor allem Kinder, welche ja existentiell von den Eltern abhängig sind, ordnen sich diesem System unter, bewahren eine Art Familiengewissen; dies kann man häufig auch bei Missbrauch-Geschichten erkennen.



Systemische Sichtweisen